Slider
previous arrow
next arrow
Slider

Dimanche, 8 mai 2022. Muttertag: eigentlich ein Tag zum Entspannen…

An Entspannung war aber an diesem Tag für einige Schüler*innen des WPF Französisch der Klasse 8 nicht zu denken! Diese waren nämlich im Finale des Talentwettbewerbs „bonbons culturels“, das unter der Schirmherrschaft der Kreuznacher Oberbürgermeisterin steht, gelandet! 

Also fuhr der Kurs mit Herrn Gieseler am Mittag nach Bad Kreuznach. Dort performte die Gruppe „Je vole“ der französischen Sängerin Louane - inklusive Gebärdensprache!

Nach langer und intensiver Vorbereitung startete die Veranstaltung um 17 Uhr. Die Acts waren sehr unterschiedlich und die Hoffnung auf eine gute Platzierung groß; Der gelungene Auftritt verstärkte dies. Schön, dass Evas Austauschschülerin Néva zudem dabei war!

Leider erhielten wir „nur“ eine Urkunde, der Stolz über die Leistung überwog aber dann doch schließlich. In Erinnerung bleibt ein schöner und anstrengender vorsommerlicher Tag in Bad Kreuznach. Und die Erkenntnis, dass Französisch mehr ist, als Vokabeln-Lernen und Klassenarbeiten…

Philippe Gieseler

 

 

 

Mein WPF Französisch der 8 lief schon in den Wochen davor heiß. Wir haben gleich drei Beiträge eingesandt, die die Schüler völlig alleine, ganz ohne meine Hilfe einstudiert, geübt, gefilmt haben. Ich bin immer noch sehr stolz auf sie. Leider kamen nur zwei von drei Gruppen in die Endausscheidung und nur eine konnte wirklich auftreten, aber auch die anderen beiden Gruppen haben tolle Arbeit geleistet.

Lena Brinkmann, Sarah Reale, Laura Behrend, Eva Hamann, Finja Pustelnik und Helen Böcher erarbeiteten eigenständig einen HipHop-Tanz zu Ramenez la coupe à la maison von VegedreamCinar Beltan, Luca Spreier, Max Reuter, Tyron Kasteleiner und Marc Aurin drehten ein Musikvideo zu Ca va et ca vient von VITAA et SLIMANE. Die dritte Gruppe, bestehend aus Eva Werner, Lilou Claude, Nadja Gasimi, Lucy Gilbaya und SIenna Dingeldey sang Je vole von Louane und untermalte den Refrain sogar noch mit Gebärdensprache. Wir hatten vor Weihnachten gemeinsam den Film Chez les Béliers geguckt, der wohl sehr inspirierend war.

Ich wusste nicht wieviel Kreativität, Talent, Mut und Ehrgeiz in diesem Kurs steckt. Jetzt bin ich nicht mehr nur ihre Französisch-Lehrerin, sondern auch (und das schon seit den Proben) ihr größter Fan. Es tat mir unendlich leid, dass ich an dem großen Tag in Bad Kreuznach nicht mit dabei sein konnte, weil ich noch mit Schülerinnen und Schülern des Splash Clubs aus den 9. Klassen mit dem Erasmus+-Projekt auf Sardinien war. Aber Herr Gieseler hat mich sicherlich sehr gut vertreten. Ich bin ihm sehr dankbar dafür. An das WPF Französisch: ihr seid wirklich toll!

Euer erstes Fanclub-Mitglied Yvonne Rigoni